Zum Hauptinhalt springen

Medizinische Schwerpunkte

Besondere Behandlung für besondere Patienten

Die Patienten und Patientinnen in der Kinderklinik Schömberg verbindet eine neurologische Erkrankung. Sehr oft bedeutet das auch eine chronische Erkrankung. Besonders für Patienten und Patientinnen mit einer Mehrfachbehinderung schaffen wir Bedingungen für eine individuelle medizinische Versorgung.

Als sogenannte „Besondere Einrichtung“ wird uns vom Kostenträger diese auf den persönlichen Bedarf ausgerichtete Versorgung zugestanden. Sie vereint zwei Grundsätze:

  • Unsere aufwändige und zeitintensive Pflege schafft einen entwicklungsfördernden Behandlungsrahmen.
  • Die Behandlungsdauer richtet sich nach individuellen Notwendigkeiten und nicht nach Diagnosecodes und Behandlungsziffern.

Dies ist für den Behandlungserfolg bei jungen Menschen mit Behinderung oft entscheidend.

Neurologische Erkrankungen betreffen das Nervensystem und führen trotz unterschiedlichster Ursachen oder Schädigungen in der Regel zu einer überschaubaren Anzahl an behandlungsbedürftigen Krankheitsbildern. Diese können sich erheblich in ihrer Ausprägung und in ihrem altersspezifischen Erscheinungsbild unterscheiden. Die Kinderklinik Schömberg kann für die meisten davon Behandlungskonzepte anbieten.

Bei vielen schwer betroffenen Kindern finden sich mehrere Krankheitsbilder, die wir nach Möglichkeit gleichzeitig behandeln. Ebenfalls mitbehandelt werden nicht neurologische Begleiterkrankungen oder -symptome. Hier kooperieren wir bei Bedarf mit umliegenden Kinderkliniken und stehen mit diesen im engen kollegialen Austausch.